Am 22. November 2015 fand im griechischen Gasthaus HERMES in Sattledt die Generalversammlung des Sozialmedizinischen Betreuungsrings DAHEIM statt.

Zahlreiche Gemeindebürger und –bürgerinnen der fünf Gemeinden waren gekommen, die Bürgermeister, der Vorstand des Vereins und das gesamte Team des Pflegepersonals.

Der Obmann MR Dr. Josef Schmidinger und die Geschäftsführerin Mag. Ulrike Pjeta gaben einen Überblick über das Angebot und die Leistungen des Vereins. So wurden im vergangenen Jahr von den Mitarbeiterinnen 15651 Arbeitsstunden geleistet und 19242 Hausbesuche erbracht.2

Angeboten werden vom Sozialmedizinischen Betreuungsrings DAHEIM neben der professionellen Hauskrankenpflege auch die Leistungen der mobilen Heimhilfe, ein Besuchsdienst und Essen auf Rädern. Es besteht außerdem ein Angehörigen-Entlastungsdienst, der pflegenden Familienmitgliedern zur Verfügung steht. In der Sozialberatung wird mit Rat und Tat geholfen. Schließlich gibt es weiterhin das Angebot des betreubaren Wohnens.

Der Kassier wurde einstimmig entlastet, auch die Wahl des Vorstandes erfolgte ohne Gegenstimme. Als Obmann fungiert wieder MR Dr. Josef Schmidinger.

3

Besonders erfreulich war, dass die Senioren der drei Parteien in Sattledt eine Spende in Höhe von 1000 € überreichten.

 

Im Anschluss an die Generalversammlung hielt DGKS Hannelore Peham-Klaner einen aufschlussreichen Vortrag über die Überleitungspflege im Klinikum Wels-Grieskirchen.